Gewerbeflaechen-in-Halle-Vermietungserfolge-2019-immoHAL-Referenz.jpg

Neuvermietung von 1.300 m² Büroflächen im Stadtgebiet durch immoHAL!

In den vergangenen Sommermonaten konnte das Gewerbeteam von immoHAL insgesamt 1.300 m² Büroflächen im Stadtgebiet neu vermieten.

Darunter die medical airport service GmbH, die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, die Stadt Halle und Büroflächen für ein soziales Projekt.

An die Firma medical airport service GmbH – einem Anbieter für Services rund um den Arbeitsschutz – wurden neue Büroflächen in der Bitterfelder Straße vermietet und in der Großen Steinstraße mietete die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Büroflächen für eine Interimslösung an.

Im Zuge der Sanierung des Salinemuseums konnte das Gewerbeteam erfolgreich Büroflächen für den administrativen Bereich in der Kleinen Märkerstraße vermitteln.

In der Händelstraße wurden Büroflächen an ein soziales Projekt vermittelt. Hier entsteht ein Angebot für die ganzjährige Aufnahme und Betreuung von Kindern zwischen 0 bis 3 Jahren, die aus schwierigen Familienverhältnissen kommen und eine sichere Obhut benötigen.

Aktuelles

Aktuelles

Alle Nachrichten

Cookie Informationen

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Unter Einstellungen können Sie gezielt Optionen ein und ausschalten.

Einstellungen

  • Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich. Die Seite verwendet diese Cookies, um Session-Informationen zu hinterlegen. Alle unsere Bilder und Dateien liegen in unserem Content Management System YNFINITE. Diese werden von dort bereitgestellt. YNFINITE erhält durch die Bereitstellung Ihre IP Adresse, diese wird jedoch nur zum Zwecke der Bereitstellung der Bilder im Rahmen eines HTTP Aufrufes verwendet. Die Daten werden nicht langfristig gespeichert.

  • Setzt Cookies, um Google Bewertungen und Karten zu entsperren.

  • Setzt Cookies, um YouTube Videos zu entsperren.

  • Setzt Cookies, um Vimeo Videos zu entsperren.

  • Inhalte aus externen Quellen, Videoplattformen und Social-Media-Plattformen. Wenn Cookies von externen Medien akzeptiert werden, bedarf der Zugriff auf diese Inhalte keiner manuellen Zustimmung mehr.